Ich zeige Dir den schönsten Platz in meiner Stadt

Labels: | 4 Kommentare»


Brief an einen Freund

Hallo,

wenn Du nächstes Mal nach München kommst, zeige ich Dir meinen Lieblingsplatz und ich bin mir sicher, der wird Dir gefallen!

Dieser Park ist ein riesiges Areal in Münchens Nordosten. Er gehört zu den größten Parks der ganzen Welt. Wie ich in Erfahrung bringen konnte, ist er immerhin 375 Hektar groß und wurde schon im Jahr 1789 als Militärgarten angelegt. Damals war es so, dass Soldaten eine Möglichkeit zur Erholung bekommen sollten. Der Militärgarten wurde dann zum Teil in einen Volkspark umgewandelt. Er erhielt später den Namen "Englischer Garten", weil er der Natur folgen sollte. Ein "Französischer Garten" wurde damals geometrisch angelegt. Davon sollte sich der Englische Garten unterscheiden. Wie Du siehst, mein lieber Freund, hat der Englische Garten schon eine lange Geschichte. Der Park ist aber in zwei Teile geteilt, nämlich in einen Nordteil und einen Südteil.

Wenn Du in den Englischen Garten kommst, begegnet Dir das Leben pur. Hier treffen sich Radler, Jogger und Frisbee-Werfer. Seiltänzer spannen ihre Seile, Fußballer trainieren auf Bolzplätzen. Sogar Surfer wirst Du hier finden. Ich war sogar Baden am Schwabinger Bach, der nicht ganz so wild ist. Sogar reiten ist auf vielen Reitwegen möglich.

Auf dem Kleinhesseloher See darfst Du zwar nicht schwimmen, jedoch kannst Du hier mit einem Ruder- oder Tretboot auch einen schönen Tag verbringen. Übrigens hat man auch  im Winter hier seinen Spaß, wenn man auf dem zugefrorenen See eine Runde Schlittschuh läuft.

Abkühlung holen sich Wassersportler im Eisbach, der weltweit unter Surfern bekannt ist und am südlichen Rand des Englischen Gartens liegt. Er gehört zu den beliebtesten Touristenattraktionen, weil man hier fast täglich Surfern beim Wellenreiten mitten in der Stadt zusehen kann.

Du findest hier auch einzigartige Bauwerke, zum Beispiel das Rumfordhaus, welches ein klassizistisches Gebäude ist. Schau Dir auch mal die Monopteros-Kuppel an. Dieses Gebäude wurde als Rundbau angelegt. Hier hast Du einen einmaligen Panoramablick auf den Park. Setz Dich hin und genieße!

Einmalig ist auch der 25 Meter hohe Chinesische Turm. Der ist im Lauf seiner Geschichte schon ein paar Mal abgebrannt, wurde aber dann immer wieder rekonstruiert. Wollen wir uns hier mal im Biergarten treffen? Das ist nämlich der zweitgrößte Biergarten in München. Genießen wir vielleicht schon bald gemeinsam einen schönen Abend bei kühlem Bier, einer schönen Brotzeit und Münchner Blasmusik?

Mein lieber Freund ich hoffe wir sehen uns bald ... wann treffen wir uns im Englischen Garten?

Mach auch Du mit bei der Blogparade: http://www.lieblingsplatz-in-meiner-stadt.de/2014/09/gewinnspiel-blogparade-leserbrief.html